Deutsche Hilfe für den Icom Picture Service

Mit diversen Icom Geräten ist es möglich Bilder zu senden.

Die folgenden Geräte unterstützen zur Zeit den Picture Service:

  • Icom IC-9700
  • Icom IC-705
  • Weitere Geräte werden lt. Icom Japan zukünftig folgen.


    Man muss lediglich die Software ST4001 von Icom herunterladen und für manche Geräte ist das OPC-2850 Kabel oder das BT Modul erforderlich

    Die Software für Windows kann man bei Icom Japan herunterladen.

    Für Android oder Apple geht man in den jeweiligen Play Store bzw. App Store und sucht nach Icom ST-4001.

    Hier gehe ich nur auf die Nutzung mit Windows ein, aber grundsätzlich funktioniert das mit den Mobil Apps genau so.

    Nach dem Download und der Installation ruft man die Software auf in dem man auf das Icon klickt.

    Nun öffnet sich das Programm, welches genutzt wird um Bilder an das Funkgerät zu übertragen. Hier wird gezeigt, wie das beim IC-9700 gemacht wird. Beim IC-705 sollte das genau so funktionieren.

    Die Oberfläche ist praktisch selbsterklärend und es muss nur eine Einstellung getätigt werden, damit sich das Programm mit dem Transceiver verbindet.

    Hier wird die IP-Adresse des Transceivers eingetragen, die man entweder zugeteilt hat oder welche vom DNS zugeteilt wurde.

    Sofern Alles richtig gemacht wurde, sollte die Verbindung zum Tranceiver klappen und man kann Bilder übertragen, welche man dann auf dem Modul E des XLX508 aussenden kann.

    Über den "Button Open" kann man wie bei jeder anderen Software, wo man einen Link oder Pfad zu einer bestimmten Datei auswählen kann auf seine Bilder zugreifen.

    In meinem Fall nehme ich einfach ein Foto von mir.

    Dazu klickt man auf das auszuwählende Foto und klickt auf "Öffnen"

    Nun fnnet sich das Eingangsfenster wie schon beim Start angezeigt wurde, jedoch ist das ausgewählte Bild nun auf beiden Seiten zu sehen. und es sind 4 weitere "Buttons" vorhanden, sowie ein Shcieberegler zum "Vergrössern oder Verkleinern des Bildes und ein Texteingabefeld, in dem man einen individuellen Text eingeben kann, welcher auf der rechten seite dann auch direkt bei Eingabe erscheint.

    Über den "Settings Button" gelangt man in dei Schrifteinstellung.

    Dort kann man die Schriftart, Schriftgrösse, Schriftfarbe die Position und die Hintergrundfarbe ändern. Die ist ähnlich der meissten SSTV Software, wie z-B. bei MMSSTV oder anderen.

    Mit dem "Save Button" kann man das veränderte Bild lokal auf dem Rechner speichern.

    Wenn das erledigt ist und evtl. ein Text eingegeben wurde, kann der Transfer zum Funkgerät losgehen.

    Dazu drückt man auf den "Transfer Button" und es öffnet sich auf dem Bildschirm ein Transfer Fenster sowie auf dem Tranceiver eine Anfrage, dass ein Bild übertragen werden soll.

    Auf dem Traceiver bestätigt man dies nun indem man auf den "Yes Button" klickt und das Bild wird übertragen und das Bild ist bereit zum Senden.

    Dazu wechselt man auf das "Modul E", es ginge theoretisch auch jedes andere Modul aber dies ist nicht gewünscht, und man wechselt in den "Picture Modus".

    Dazu drückt man "Menu" am Tranceiver und wähhlt dann das Picture Icon aus.



    Nun erscheint das Picture Menü.

    Dieses Menü und die Anzeige benutzt man um Bilder zu Senden und zu Empfangen.

    Im rechten Fenster erscheit das Bild welches man übertragen möchte. Rechts erscheinen Bilder, die man empfangen hat.

    Es gibt 2 Möglichkeiten ein Bild zu übertragen. Einmal während eines QSOs, das bedeutet parallel zum Sprechen während eines Durchgangs werden Teile des Bildes übertragen.

    Dies dauert natürlich immer länger, da die Durchgänge beim Sprechen in der Regel nicht aussreichen, um ein komplettes Bild zu übertragen.

    Dazu klickt man auf "PICT TX" und mit jeder Aussendung wird ein Teil des Bildes übertragen. Es werden immer einzelne Teile bis zum vollständigen Übertragen des Bildes mitgesendet.

    Um ein Bild komplett zu übertragen klickt man auf "TX ALL" und es wird das komplette Bild in einer Übertragung gesendet.

    Nach dem Klicken auf einen den "TX ALL Button" erscheint eine Stausmeldung die man erst noch bestätigen muss, in dem man "OK" anklickt um die Aussendung in einem Durchgang zu starten..

    Bei der Übertragung während eines QSOs braucht man keine Bestätigung zu machen. Die Übertragung startet mit dem Drücken der PTT und es wird solange parallel zur Aussendung übertragen, wie man sendet. Mit dem nächsten Durchgang wird die Übertragung fortgesetzt. Dies wiederholt sich bis das Bild komplett ausgesendet ist.

    Den Fortschritt der Übertragung kann man bei "TX" im rechten und bei "RX" im linken Fenster sehen.

    Hierzu bewegt sich ein kleines Quadrat entsprechend der übertragenen Bildteile.


    Der Empfang funktioniert, sobald man den "Picture Service" aufruft.

    Das Modul XLX508E ist für den Picture Service reserviert und mit anderen XLX im Modul E verbunden.

    Die weitere Funktionsweise ist der Beschreibung des Funkgerätes bzw. der Software zu entnehmen.

     

    Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gemacht, aber es wird keine Garantie dafür übernommen, ob die Angaben vollständig sind.

    73 und Viel Spass mit den Services von XLX508

     

    HB9GFX/DG9BDI Stefan